Wohngebäudeversicherung

Wohngebäudeversicherung

Früher eine Pflichtversicherung, heute höchstens noch um die Hausfinanzierung bei der Bank zu bekommen. Die Wohngebäudeversicherung. Meines Erachtens sollte dennoch jeder Hausbesitzer eine Wohngebäudeversicherung haben. Nur eine Wohngebäudeversicherung kann die eigenen vier Wände so absichern, dass im schlimmsten Fall der Besitzer nicht den finanziellen Ruin erwartet. Sie ist also ein absolutes Muss für jeden Eigentümer. Die Erwartungen an die Hausversicherung sind hoch. Folglich sollte diese nicht nur viel leisten, sondern auch günstig sein. Damit es Dir nicht Angst und Bange werden muss, wenn Du an den Schadensfall denkst, erkläre ich Dir wie die Wohngebäudeversicherung funktioniert und was sie beinhalten sollte. Darüber hinaus erhalten Versicherte meistens jährlich neuere und zumeist auch bessere Tarifbedingungen. Ein smarter Vergleich lohnt sich also um den einen oder anderen Euro sparen zu können.

Überblick der Wohngebäudeversicherung

Der Beitrag für die Wohngebäudeversicherung kommt nicht von ungefähr. Die Aktuare der Versicherungen, geben sich Mühe den fairsten Preis für ihre Kunden zu kalkulieren. Nicht nur die Baubeschaffenheit, die Bedachung oder ein Gewässer in der Nähe spielen eine Rolle. Sondern auch die gesamte Wohnfläche des Hauses, inklusive der Angabe von Garagen und Nebengebäude, so wie vieles mehr. Eines haben die rund 117 Versicherungen die eine Wohngebäudeversicherung anbieten gemeinsam: Sie dürfen eine ehrliche Angabe von den Kunden erwarten um im Schadensfall einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können. Denn nichts ist ärgerlicher als sprichwörtlich nur das halbe Haus versichert zu haben und im Schadensfall Gefahr zu laufen, durch eine Unterversicherung sich die Entschädigung, teilweise oder ganz zu Nichte zu machen.

Tipp von Raphael: Mithilfe seiner geschätzten, kostenlosen Informationsgespräche ist es jedem ganz leicht möglich die Wohngebäudeversicherung bedarfsgerecht zu gestalten!

Das gehört in die Wohngebäudeversicherung

Eine moderne, verbundene Wohngebäudeversicherung sollte nicht nur eine gleitende Neuwertversicherung als Grundlage des Versicherungsschutzes beinhalten, sondern auch alles versichern das zu Deinem Eigentum gehört, sowie bestimmte Tariferweiterungen beinhalten. Die meiner Meinung wichtigsten Rahmendaten, der Hausversicherung, erläutere ich Dir im folgenden.

Versicherungssumme und versicherte Gefahren

Viele Versicherungen berechnen anhand deiner Wohnflächenangabe, den sogenannten 1914er Goldmark Wert als Basis der Versicherungssumme. Durch einen, sich jährlich ändernden, Umrechnungsfaktor erhält man die Versicherungssumme in Euro. Gleichwohl gibt es Versicherer die die Wohnfläche als Berechnungsgrundlage zur Versicherungssumme verwenden. Ohnehin kommt es auch hier auf das selbige an. Der Versicherungssumme sollte die "gleitende Neupreisentschädigung" zugrunde liegen. Somit passt sich die Versicherungssumme den Gegebenheiten an und eine Unter- oder Überversicherung wird vermieden. Nur so kann gewährleistet werden, dass durch sich jährlich ändernde Baupreise und -kosten, die Immobilie auch in Jahren vollständig versichert ist. Übrigens übernimmt die Versicherung für die Richtigkeit der Versicherungssumme die Haftung, sobald man wahrheitsgemäß mit dem Versicherungsberater oder den Berechnungstools den Wert berechnet. Dementsprechend rate ich von einer individuellen Vorgabe des Versicherungswerte ab.

Zu den üblichen versicherten Gefahren, die in einer Wohngebäudeversicherung eingeschlossen werden, gehören: Feuer, Elementar, Sturm/Hagel und Leitungswasser. Die versicherten Gefahren kommen für folgende Schadensfälle auf:

  • Feuer: Brand, Blitzschlag, Überspannung durch Blitz sowie Explosion.
  • Elementar: Erdbeben, Überschwemmung, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck und auch Lawinen.
  • Sturm/Hagel: Sturm (ab einer Windstärke 8) als auch Folgeschäden durch Hagel.
  • Leitungswasser: Rohrbruch, Frostschäden an versicherten Anlagen, Nässeschaden infolge austretendes Leitungswassers.

Dein persönlicher Tipp: Es müssen nicht alle versicherte Gefahren abgeschlossen werden. Somit können Versicherte die eine Wohngebäudeversicherung haben selbst entscheiden, welche Gefahren notwendig sind. Es sei denn die Bank gibt aufgrund einer Finanzierung den Ton an! ?
Zusätzlich kannst Du um Prämien zu sparen, ähnlich wie in der Autoversicherung eine Selbstbeteiligung wählen. Dann zahlst Du, beispielsweise, bei einem Schadensfall die ersten 250€ selbst. Folglich übernimmt die Versicherung erst darüber hinaus die Entschädigungsleistung.

Gebäudezubehör und Grundstücksbestandteile

Um einen abgerundeten Versicherungsschutz zu genießen sollte auch an das Gebäudezubehör, sowie Grundstücksbestandteile gedacht werden.

Das Gebäudezubehör sind alle beweglichen Sachen, die sich im Wohngebäude befinden oder außen am Haus angebracht sind. Diese müssen nicht nur der Zweckbestimmung, sondern auch der Instandhaltung des Hauses dienen. Prinzipiell kann man sagen, dass Müllbehälter, Klingel- und Briefkasten oder ein Zaun hierzu gehören.

Zu den Gebäudebestandteile zählen alle in ein Haus eingefügte Sachen. Diese müssen durch ihre feste Verbindung mit dem Gebäude ihre Selbstständigkeit verloren haben. Ein gängiges Beispiel hierfür ist, sowohl die Einbauküche als auch Einbaumöbel. Diese sind nicht serienmäßig produziert, sondern individuell auf die raumspezifischen Gegebenheiten geplant und gefertigt.

Erweiterungen von Gebäudezubehör und der Grundstückbestandteile

Einige Versicherungen erweitern die Begriffsbestimmungen. Dadurch hat der Kunde noch mehr versichert. Zumeist kostet das auch nicht mehr Prämienbeitrag. Du hast die Möglichkeit das in den jeweiligen Klauselbögen deiner Wohngebäudeversicherung, oder im Angebot, nachzulesen.

Ich zähle nun die gängigsten Begrifflichkeiten, der Erweiterungen auf. Falls Du etwas wichtiges liest, dann lohnt es sich nachzusehen ob Du dies versichert hast. Oder in Zukunft versichert haben möchtest.

  • Pergolen und Überdachungen. 
  • Hof- und Wegbefestigungen. 
  • Terrassen und Freisitze. 
  • Grundstückseinfriedungen (auch Hecken und Büsche). 
  • Elektrische Freileitungen, Beleuchtungsanlagen. 
  • Mit dem Boden fest verankerte Wäschespinnen. 
  • Luftwärmepumpenanlagen oder deren Teile, die sich außerhalb des Gebäudes jedoch auf dem Versicherungsgrundstück befinden. 
  • Ständer, Masten, Satelliten, Antennen. 
  • Hundehütten. 
  • Pavillons, Palisaden und Sichtschutzwände. 

Hast Du das gewusst: Es kann durchaus vorkommen, dass auch eine Hausratversicherung für Teile der Wohngebäudeversicherung aufkommt. Umgekehrt ebenso. Um im Schadensfall, unter Umständen, schneller an sein Geld zu kommen, lohnt es sich beide Versicherungen bei einer Gesellschaft zu führen.

Wichtige Tariferweiterungen

Wenn ich als Außenstehender die unzähligen Tarifvergleiche ansehe, dann frage ich mich wie man "als Laie" nur den Überblick bewahren kann. Im Grunde genommen, gibt es ein paar Eckpunkte an die es sich zu halten lohnt. Somit wird es einfach schwache Tarife von den guten, leistungsstarken, zu trennen. Gleichwohl ist es wichtig was Du als Versicherter möchtest. Was nützen x-€ Mehrbeitrag und Schnickschnack versichert, wenn es einem gar nicht wichtig ist!? Hierzu erläutere ich die meiner Meinung nach wichtigsten Tariferweiterungen, die in einer Wohngebäudeversicherung mit eingeschlossen sein sollten:

  • Grobe Fahrlässigkeit. [Versichert daraus resultierende Schäden mit. Sollte bis zur Versicherungssumme sein.]
  • Sengschäden. [Sollte bis zur Versicherungssumme versichert sein. Gemeint ist der Schmorbrand.]
  • Rauch und Ruß.
  • Ableitungsrohre auf dem versicherten Grundstück zur Entsorgung.

Wohngebäudeversicherung mit Entscheidungsfreiheit

Durch die verschiedenen Produktlinien, als auch optionalen Bausteinen der Versicherungsanbieter, kannst Du deinen Versicherungsschutz optimal auf Deinen Bedarf anpassen. Somit erhältst Du die Gebäudeversicherung die Du auch wirklich brauchst. Bei Raphael kannst Du selbst entscheiden ob es die Grundabsicherung für ein paar Euro sein darf oder eine leistungsstarke Wohngebäudeversicherung für hohe Ansprüche.

Wohngebäudeversicherung. Deckungsvergleich der Württembergische Versicherung.

Versicherte Schäden, Gefahren & Kosten. Auszug der VGB´s 2016Premium Schutz
Komfort SchutzKompakt Schutz
Grobe Fahrlässigkeit
Wiederaufforstung von Bäumen und Sträuchern¹

(Bis 10.000€)
Rohre einer Regenwassernutzungsanlage (Zisterne)¹
Sengschäden¹
Kinderspielgeräte (wenn fest verankert), gemauerter Gartengrill/Gartenkamin

(Bis 5.000€)

(Bis 2.500€)

(Bis 1.000€)
Kosten für die Dekontamination von Erdreich

(Bis 5.000€)
Kosten für Verkehrssicherungsmaßnahmen
(Bis 10.000€)
Rückreisekosten aus dem Urlaub (Schaden > 5.000 €)
(Bis 25.000€)

(Bis 2.500€)
Sachverständigenkosten (Schaden > 25.000 €)
Mutwillige Beschädigung am Gebäude (z.B. Graffiti)
(Bis 25.000€)

(Bis 10.000€)
Fußbodenheizung¹
Aufräumungskosten für Bäume¹ ²

(Bis 100% der Versicherungssumme)

(Bis 10.000€)
Reparaturkosten für provisorische Maßnahmen
(Bis 250€)
Kosten für die Ermittlung der Schadenursache

(Bis 2.500€)

(Bis 250€)
Wasserverlust¹ ³
(Bis 2.500€)

(Bis 250€)
Gasverlust¹ ³
(Bis 2.500€)

(Bis 250€)
Überspannungsschäden durch Blitz ¹

(Bis 5% der Versicherungssumme)
Gebäudebeschädigung durch unbefugte Dritte (Einbruch)

(Bis 10.000€)

(Bis 2.000€)
Klima-, Wärmepumpen- und Solarheizungsanlagen ¹
Innenliegende Regenableitungsrohre ¹
Mehrkosten bei der Wiederherstellung infolge behördlicher Auflagen³
(Bis 10% der Versicherungssumme)
Weiteres Gebäudezubehör sowie Grundstücksbestandteile
(inkl. fest verankerter Wäschespinnen, Satellitenanlagen und Luftwärmepumpenanlagen)

(Bis 10.000€
inkl. fest verankerter Wäschespinnen, Satellitenanlagen und Luftwärmepumpenanlagen)

(Bis 5.000€
inkl. fest verankerter Wäschespinnen, Satellitenanlagen und Luftwärmepumpenanlagen)
Aufräumungs-, Abbruch-, Bewegungs- und Schutzkosten² ³
(Bis 10% der Versicherungssumme)
Mietausfall (für Wohn- und gewerblich genutzte Räume)

(Bis 24 Monate)

(Bis 24 Monate)

(Bis 18 Monate)
Nebengebäude Beitragsfrei
(Gartenhaus, Geräte- oder Abstellschuppen) auf dem Versicherungsgrundstück

(bis 25.000 €
inkl. Sauna)

(bis 25.000 €
inkl. Sauna)

(bis 25.000 €
inkl. Sauna)
Technologiefortschritt
Innere Unruhen
Fahrzeuganprall
Schäden durch Schalenwild am Gebäude und Grundstücksbestandteilen
Bissschäden an elektrischen Anlagen durch Marder und Waschbären
(Bis 5.000€)
Gewächshäuser
(Bis 1.000€))
Rauch und Ruß¹
Fehlalarm Rauch- und Gasmelder
Hotelkosten
(bis 100 € je Tag, max. 3 Monate)

(bis 100 € je Tag, max. 3 Monate)
Erläuterungen
¹ Die Erweiterungen gelten nur, wenn die entsprechenden Gefahren/Leistungen vereinbart wurden.
² Aufräumungs-, Abbruch-, Bewegungs- und Schutzkosten sowie Mehrkosten infolge behördlicher Auflagen sind summarisch, d.h. mit einer Versicherungssumme bis zu insgesamt 100 % der Versicherungssumme, je Gebäude höchstens 2,5 Mio. €, versichert.
³ In der gleitenden Neuwertversicherung multipliziert mit dem im Zeitpunkt des Versicherungsfalles geltenden Neuwertfaktor, ab Tarifjahr 2003 (VGB 2003) mit dem geltenden Anpassungsfaktor.
Beachte in jedem Fall, die jeweils gültigen Versicherungsbedingungen und das Produktinformationsblatt. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.
Quelle Deckungsvergleich: Württembergische Versicherung. Stand: 08.09.2018.

Individuelle Selbstbeteiligung: Du hast die Möglichkeit zusätzlich zu sparen in dem Du für bestimmte Bereiche eine Selbstbeteiligung wählst. Die Eigenbeteiligung reicht von 250 Euro, 500 Euro, 750 Euro bis zu 1.000 Euro.

Zusatzbausteine die separat mit eingeschlossen werden können

Die oben genannten Leistungserweiterungen sind quasi in allen guten Wohngebäude – Tarifen zu finden. Über dies hinaus können, weitere Zusatzbausteine für kleines Geld separat mit abgeschlossen werden. Dies macht häufig Sinn, da diese sehr leistungsstark sind und im Verhältnis recht wenig kosten. Vier großartige Module, die es bei der Württembergischen Versicherung gibt, zeige ich Dir auf:

  • Modul Haustechnik "All-Risk": Du erhältst Versicherungsschutz für die komplette Haustechnik von Ein- bzw. Zweifamilienhäusern. All-Risk - versichert unter anderem deine Heizungs- und Klimaanlagen, elektrische Türöffner, Alarmanlagen, Solaranlagen, Antennen und Sattelitenempfangsanlagen oder Antriebe für Rollläden und Garagen. Versicherungsschutz besteht rund um die Uhr für: Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Konstruktions-, Material oder Ausführungsfehler, Wasser-, Öl- oder Schmiermittelmangel, Überdruck- oder Unterdruck oder Tierbiss. Erstattet wird der gesamte Rechnungsbetrag bis auf eine Selbstbeteiligung von 150 € je Versicherungsfall.
  • Modul Photovoltaik "All-Risk": Du erhältst einen Allgefahrenschutz für deine komplette Photovoltaikanlage bis zu 20 Kwp. Einschließlich einem pauschalen Nutzungsausfall, den Du wählen kannst. Versicherungsschutz besteht für, unvorhergesehene, eintretende Schäden wie: Bedienungsfehler und Ungeschicklichkeit oder Konstruktions-, Material- und Ausführungsfehler. Erstattet wird der gesamte Rechnungsbetrag bis auf eine Selbstbeteiligung von 150 € je Versicherungsfall.
  • Modul Privat50plus: Erweitern den Versicherungsschutz nach Bedarf auf die altersgerechte Situation. Du erhältst beispielsweise bis zu 10.000 Euro, als zusätzliches Renovierungsgeld, für einen altersgerechten Umbau deiner Wohnung.
  • Modul Garten: Du erhältst Versicherungsschutz für das Schwimmbad, Teich, Brunnen oder bspw. Skulpturen.

ℹ Quelle Module: Württembergische Versicherung. Beachte die jeweiligen Bedingungen und Klauselbögen. Änderungen vorbehalten und ohne Gewähr. Stand: 08.09.2018.

Meine Ansicht zur Wohngebäudeversicherung

Ich denke Du konntest Dir einen sauberen Überblick, über die Wohngebäudeversicherung, machen. Für den Eigentümer ist die Wohngebäudeversicherung, ganz klar, unverzichtbar. Denn sie schützt die größte, finanzielle, Anschaffung. Deine eigenen vier Wände. Die Frage die Du Dir als Hausbesitzer stellen musst ist, welcher Tarif der richtige für Dich ist. Es sollte bezahlbar sein und die versicherten Leistungen zeitgemäß. Mithilfe der oben stehenden Tipps kannst Du wunderbar abschätzen auf welche Leistungen Du sprichwörtlich bauen solltest! ツ

Grundsätzlich kostet eine gute Gebäudeversicherung weitaus weniger wie man dies oft annimmt. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Kunden von Raphael bei ihm für die Absicherung.

Bist Du auch interessiert wie die optimale Wohngebäudeversicherung sein müsste oder magst Du bei Raphael einfach den kostenlosen und verständlichen Wohngebäude - Check machen um eventuell besser versichert sein und Prämien zu sparen?

Dann nehme jetzt Kontakt auf und profitiere von bis zu 30% Nachlass auf die Tarife Komfort und Premium! ?


? Sicherheit wird bei mir groß geschrieben. Aus diesem Grund übertragen wir Deine Daten nur verschlüsselt.

Sende mir Dein Anliegen oder rufe mich an

Du bist gerade stark “busy” und kannst dich zeitlich nicht festlegen, dann sende mir doch eine Email, mit deinem Anliegen. Ich werde mich so schnell wie möglich, in der Regel innerhalb zwei Arbeitstage bei Dir melden.

? Sende mir eine E-Mail

E-Mail Adresse: info@krankenversicherung-fuer-grenzgaenger.com

☎ So erreichst Du mich telefonisch

Telefon: 07626 9747413

Ich freue mich auf Dich!

Beste Grüße.

Raphael Grässlin

Versicherungskaufmann für Versicherungen und Finanzen (IHK)

ℹ Wichtiger Hinweis: Bei den Inhalten handelt es sich um vereinfachte Darstellungen sozialversicherungs- und steuerrechtlicher Themen auf Basis der derzeit geltenden Rechtslage (Stand 01.2019). Bestehen konkrete steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Fragestellungen, bitte ich Dich, diese gesondert mit deinem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater bzw. den zuständigen Behörden der Schweiz oder Deutschland zu besprechen. Auch können die pauschalen Beschreibungen und Erklärungen auf dieser Seite nicht abschließend sein. Die Informationen und Inhalte von krankenversicherung-fuer-grenzgaenger.com ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung deines Anliegens. Um sich fachmännisch versichern zu können empfehlen wir, im Voraus, jedem eine kostenlose Terminvereinbarung.

Schreibe eine Antwort

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und das Sie die Erstinformation abgespeichert haben zu. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Daneben informiere ich Sie schon vor einem möglichen Geschäftskontakt über die Erstinformation. Somit wissen Sie gleich für wen ich tätig bin und wie ich arbeite. Sobald Sie sich mit mir geschäftlich in Verbindung setzen, sowie beim weiteren Lesen dieser Webseite stimmen Sie zu, dass die Erstinformation gelesen und bspw. als PDF abgespeichert wurde.

Schließen